Holz im Garten

Holz ist ein Naturprodukt mit besonderen Eigenschaften

Wer einen Garten anlegt, der tut gut daran, sich auch ein wenig mit den Eigenschaften von Holz zu befassen. Worauf muss man achten, was ist normal oder eben gerade nicht? Zuweilen denkt man, man habe es mit einem minderwertigen Produkt zu tun, obwohl es sich bei den betreffenden „Mängeln" lediglich um die normalen Eigenschaften des Holzes handelt.

harz

Harztropfen

Während der Bearbeitung und Lagerung des Gartenholzes „arbeitet" das Holz. Bei Nadelholz führt dies dazu, dass Harztropfen an die Oberfläche treten. Das ist ganz normal. Sie können die Tropfen vorsichtig abkratzen oder mit Terpentin entfernen.

 

farbe

Farbunterschiede

Jeder Baum ist anders, und so sind auch Form, Farbton und Abmessungen eigentlich niemals identisch. Es ist somit logisch, dass Farbunterschiede auftreten können. Das kann übrigens auch bei der Bearbeitung (zum Beispiel beim Imprägnieren) geschehen. Nach einiger Zeit verschwinden diese Farbunterschiede jedoch durch das Sonnenlicht.

pilze

Pilze und Blaufärbung

Vor allem in den warmen Wochen kann sich die Holzoberfläche blau verfärben. Diese von Pilzen verursachte Verfärbung beeinträchtigt jedoch keinesfalls die Holzfestigkeit. Auch können die Pilze einfach wieder abgespült werden. Anderenfalls verschwinden sie durch die Witterungseinflüsse nach einer Weile von selbst.

risse

Risse

Durch unterschiedliche Holzdichten verläuft das Schwellen und Schrumpfen nie ganz gleichmäßig. So können sichtbare Risse entstehen. Die baulichen Eigenschaften des Holzes werden davon nicht beeinträchtigt.

 

salz

Salzbildung auf imprägniertem Holz

Holz, was unter Vakuum druckimprägniert wurde, enthält Imprägniersalze, die verhindern, dass das Holz durch Pilze und Insekten angegriffen wird. Manchmal bilden sich grüne oder weiße Flecken; dabei handelt es sich um Harz, das von Salzen verfärbt wurde. Auch in diesem Falle wird die Holzfestigkeit keinesfalls beeinträchtigt.

 

Holzkonservierung

Ohne die entsprechende Behandlung ist Fichten- und Kiefernholz möglichen Schäden durch Insekten oder Fäule schutzlos ausgeliefert. Imprägnieren durch Tauchbäder, Sprays oder Farbe bietet hier nur unzureichenden Schutz. Darum werden z.B. die Produkte von Bear County unter Vakuumdruck imprägniert, wobei die Salze bei hohem Druck in das Holz gepresst werden. Dieser Prozess wird mit chromfreiem Imprägniermittel mehrmals wiederholt, damit Ihr Holz für ein langes Leben geschützt ist